Entscheidend für die Qualität von Brennholz ist der Heizwert.

Dieser wird durch mehrere Faktoren bestimmt:

  • Restfeuchte
    < 24 %
    (gesetzlich vorgeschrieben)
    ideal unter 20 % (umso niedriger die Restfeuchte, desto höher der Brennwert)
  • Holzart
    (Laub- / Hartholz hat im Brennholzbereich einen wesentlich höheren Heizwert als Nadelhölzer (siehe Grafik „Heizwerte“)
  • Heizöläquivalent
    5 bis 6 Raummeter Laubholz oder 7 bis 8 Raummeter Nadelholz ersetzen ca. 1000 l Heizöl

Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.